Kleine Anleitung für eine gesunde UND individuelle Ernährung – Bigi Maier

Ernährung bedeutet, uns zu nähren.Den Körper mit Lebensmitteln, den Kopf mit Ideen und Möglichkeitenund die Seele mit Entspannung und Achtsamkeit.Essen ist nur ein Teil davon.
Bigi Maier 
Inh. BigMove

Individuelle Ernährung

Ein Wunsch oder fast Bedingung den ich oft höre wenn es um eine Anleitung für Ernährung geht: „Es soll individuell sein, persönlich und anpassbar. Es soll sich gut anfühlen, es soll sich richtig anfühlen.

4 Probleme der meisten Ernährungskonzepte:

1. Wieder eine allwissende Lebensmittelliste mehr im Haus

  • Diese Liste behauptet zu wissen, was richtig ist und was falsch. Und das zeigt sie dir, schwarz auf weiss!
  • Obwohl die Liste auf den ersten Blick suuuuuper lang erscheint, merkst du beim zweiten – dem ist nicht wirklich so. Nicht für dich und deine Ansprüche.

    Da stehen an die 97 unterschiedliche Gemüse, 43 kennst du nicht, 67 kommen vom andern Ende der Welt und 14 davon solltest du eh nur bedingt essen. Denn dein Ziel ist zum Beispiel die Gewichtsabnahme ist (…)!

  • Diese Liste berücksichtigt weder deinen Geschmack noch deine ethischen Prinzipien und schon gar nicht deine Verträglichkeiten bzw. Allergien.

2. Zeitaufwändig und damit bereits zum Scheitern veurteilt, irgendwie…

  • Das Herausfiltrieren deiner passenden Lebensmittel aus deiner neuen Liste – braucht Zeit.
  • Das Auffinden der vielen dir noch unbekannten Zutaten im Lebensmittelgeschäft – braucht Zeit.
  • Vieles ist nur Online erhältlich – braucht Zeit.
  • Zutaten abwägen, abmessen, umrechnen – braucht Zeit.

3. Hunger

Spätestens am 3ten Tag überfällt er dich so richtig. Der Hunger.Woher dieser Hunger kommt besprechen wir heute nicht. Fact ist –

du hast Hunger

. Und das geht gar nicht.Du verzweifelst, du hast alles richtig gemacht. Du bist super brav allen Anleitungen nachgegangen. Trotzdem entwickelst du dich gerade zurück in ein rein instinktgetriebenes Wesen. Du hast nur noch eines im Sinn. ESSEN!

4. Keinen Plan B

Obwohl du dir schwörst, dass du am nächsten Tag nochmals startest und es diesmal bestimmt funktioniert, spürst du schon deine Zweifel in den Startlöchern. Klar, du versuchst es nochmals, ein paar Tage. Gleiches Szenario, gleiche Tragödie.Und jetzt? Was tun?Dein Ernährungskonzept gibt nichts mehr her. Da ist diese eine Anleitung, mit der scheinbar alle andern erfolgreich sind. Mehr ist da nicht für dich. Pech gehabt.

Nachdem du jetzt dank mir diesen Scheissmoment gerade nochmals so richtig nacherleben durftest, hole ich dich da natürlich auch gleich wieder raus :-).

Meine kleine Anleitung für deine gesunde UND individuelle Ernährung

Unsere Gesellschaft, ganz voran unser Schulsystem, konstitutioniert uns auf Leistung.

Alles scheint erreichbar, wenn wir nur DAS RICHTIGE tun.

Wie du dich dabei fühlst interessiert nicht, denn schliesslich WEISS das System was richtig ist für dich....

Tu das jetzt einfach....

So sind viele Ernährungskonzepte aufgebaut. Tu dies, mach jenes und dann wirst du dein Sixpack schon erreichen.

Spürst du was ich meine?

Ich frage ganz bewusst spürst du was ich meine und nicht verstehst du es. Verstehen ist eine Ebene, eine gute und super tolle. Sie ist aber Verhältniss zu deinem FÜHLEN extrem klein.

>> Weniger als 1% dessen, was dein Gehirn wahrnimmt geht in dein Bewusstsein. Quelle NZZ.

Der ganze Rest, also mehr als 99% passiert in deinem Unterbewusstsein. Die Sprache deines Unterbewusstseins sind unter anderem deine Gefühle.

Und so darfst du dich von jetzt an dem Thema deiner Ernährung bzw. deines Essens widmen. Erlaube dir zu spüren, wie es dir geht. Integriere deine Wahrnehmung in deinen Essensplan.

Dazu brauchst du in erster Linie ein paar gute Fragen. Diese beantwortest du dir regelmässig. Führe am Anfang Tagebuch.

Tagebuch für deine individuelle Ernährung

Mach dir Tabellen, Listen. Es kann auch eine Agenda sein, in die du täglich notieren kannst. Deine Eintragungen beinhalten folgendes:

  • Was hast du gegessen?
  • Welches Training hast du gemacht?
  • Wie ging es dir davor?
  • Was hast du währenddessen wahrgenommen?
  • Wie fühlst du dich danach?
  • Wie geht es deinem Körper?

In der roadmap zu deinem Wohlfühlgewicht empfehle ich dir, ein Tagebuch zu führen über das was du isst, wann du trainierst und ganz wichtig darüber, wie du dich fühlst.

track your food with your soul ist dein modernes Ernährungstagebuch.

Du erhälst eine Vorlage, um deine Ernährung, dein Training und deinen gesamten Tag mit deiner Seele zu „tracken“.

Versuch dich nicht von deinem Wissen ablenken zu lassen, versuch wirklich nur deine Wahrnehmungen zu erkennen und schreib dir alles diesbezüglich auf.Und dann schau mal was dabei rauskommt.

Ich bin ziemlich sicher und überzeugt, dass du mit dieser Achtsamkeit die wirklich „bösen“ Dinge erkennen wirst. Ich denke nicht, dass du dich lüber längere Zeit mit Schädlichem WIRKLICH wohl fühlst.

Aber jetzt hast du es selber bewusst wahrgenommen, du hast es erlebt und DAS ist lernen.

Lernen ist Erfahrung.
Alles andere ist einfach Information.

Albert Einstein 

About the Author

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: