Kann man im Schlaf abnehmen?

Im Schlaf abnehmen. Was steckt wirklich dahinter.

Abnehmen im Schlaf hört sich an wie das Wunder, worauf du schon immer gewartet hast, richtig? Heute zeige ich dir, dass diese Aussage gar nicht so abwägig ist. Was mir vor allem gefällt daran, ist der holistische Ansatz. Alles hängt immer irgendwie zusammen. Ready? Let’s got.

Schlafen nur gegen die Müdigkeit?

Schlafen ist viel mehr als Müdigkeit bekämpfen.

  • Während dem Schlafen stellt dein Körper um von Tages- auf Nachtaktivität. Dabei verändern sich je nach Schlafphase Puls, Blutdruck und Atmung. Die Körpertemperatur sinkt bis in die frühen Morgenstunden ab.
  • Die Durchblutung des Gehirns nimmt zu. Denn in der Nacht herrscht in deinem Bewusstsein grosses Reinemachen. Unwichtiges verschwindet, anderes kommt in das Langzeitgedächtnis.
  • Unser Hormonhaushalt kommt in in Schwung. Das interessiert dich insofern, dass es sich positiv auf deinen Muskelaufbau und Fettabbau auswirkt.
  • Im Gegenzug sinkt das Stresshormon Cortisol ab und beginnt erst in den Morgenstunden wieder ansteigen.

Oft ist aber genau das nicht der Fall.

Stress macht fett!

Stress ist so ziemlich dein grösster Feind im Kampf gegen deine Kilos!Eigentlich wäre Stress kein Problem, das Problem beginnt beim

chronischen Stress

. Die heutige Form von Stress entsteht selten auf Grund von realen, lebensbedrohlichen Situationen. Eher sind Angst, Unzufriedenheit, fastfood, das Fernsehen/ die Medien die Auslöser.

Unser Körper reagiert aber physisch, also in echt.

Dazu schüttet er als erstes das sogenannte „Stresshormon“ Cortisol aus. Cortisol ist ein sehr kraftvolles Hormon. Glucose und Fettsäuren werden aus der Leber freigesetzt, zeitgleich aktiviert es die Blutzuckerspiegelerhöhung. Das alles braucht der Körper um so schnell es geht den lebensrettenden Entscheid „Angriff oder Flucht“ ausführen zu können.

Die Muskeln spannen sich an, ready to fight!

Aber – du sitzt noch immer am PC und ärgerst dich über deine Arbeit oder hängst im Sofa und schaust dir einen Thriller an. Angriff, Flucht, Bewegung – alles in sehr sehr weiter Ferne.

Abnehmen ist jetzt ein Ding der Unmöglichkeit, denn alles was das Cortisol bewirkt arbeitet gegen deinen Wunsch, Gewicht zu verlieren.

Und welche Rolle spielt dein Schlaf jetzt dabei?

Schlaf ist eine der wirksamsten Methoden gegen Stress und somit fördert es deine Gewichtsabnahme

Darum, schlaf dich endlich mal wieder aus!

8 Tips, wie du das am besten machst und warum.

  1. Schlafzimmer total abdunkeln. Dunkelheit fördert das „Schlafhormon“ Melatonin und dieses wiederum senkt unter anderem das Stresshormon Cortisol. Licht wirkt auf die Melatoninproduktion wie Kryptonit auf Superman ;-).
  2. Darum sollten wir auch den Kontakt zu Bildschirmen und Fernsehern die letzte Stunde vor dem zu Bett gehen vermeiden…
  3. Die beste Schlafenszeit wäre im Sommer 1-2 Stunden nach Sonnenuntergang 4-5 Stunden danach im Winter.
  4. Raumtemperatur um die 16 – 20 Grad damit die Körpertemperatur abkühlen kann, was zu einem ruhigeren Schlaf gehört.
  5. Geräusche aktivieren unseren Sicherheitsinstinkt und stören somit einen tiefen Schlaf, reduziere sie. Im Gegenzug können Naturgeräusche enorm helfen zur Ruhe zu finden. Künstliche Naturgeräusche wären eine Möglichkeit nicht beeinflussbaren Strassenlärm positiv zu „übertönen“.
  6. Moderat Sport und Bewegung helfen Stressfaktoren abzubauen, es hebt einerseits unsere Laune, Sorgen und Ängste werden für einen Moment kleiner. Auf der andern Seite unterstützen wir den Abbau der Überreste des „Stress-Hormonkampfes“ aus dem Körper mit Bewegung.
  7. Atem- und Entspannungsübungen fördern das Serotonin, das „Glückshormon“. Dazu reichen 3-5 bewusste ruhige Minuten bevor du die Augen schliesst.
  8. Eine gesunde und natürliche Ernährung reduziert lebensmittelabhängige Stressfaktoren.

My personal Conclusion:

Stress ist ein sehr grosses Thema, das einem schnell in einen Teufelskreis führen kann. Alles hängt irgendwie zusammen und zieht sich schlussendlich gemeinsam in die Tiefe.

Das bedeutet aber vor allem auch, dass es etlichste Möglichkeiten gibt einzugreifen und so die Richtung der Spirale zu ändern.

Im Schlaf abnehmen bedeutet ja nicht, dass du nichts dafür tust.

Im Schlaf abnehmen bedeutet, du optimierst alles soweit es dir möglich ist, damit ganz natürliche Schlafprozesse statt finden können.

Verlass den Autopilot-Modus. Schalte auf manuell, schalte auf ungewohnt, Neuland, herausfordernder dafür aber auch individuell, persönlich und frei. Übernimm dein Steuer.

About the Author

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: