Bigmover - Erde dich! Erste Schritte inklusive Infographik.

Bigmover erde dich! Erste Schritte inklusive Infographik

Nun komm doch mal wieder runter - oder wie wir es sagen, erde dich!

Der Chef verlangt immer mehr, das Team wird reduziert, die Überzeiten gestrichen, die Aufgaben haben sich total verändert in den letzten Jahren….

Die Kinder sind nur noch laut, ständig fällt etwas runter, genau dann klingelt die neugierige Nachbarin und natürlich bimmelt auch noch das Telefon….

Die Gesellschaft will dich schlank, fit, sexy, mystisch, fröhlich, erfolgreich und freundlich. Du kämpfst mit, lächelnd…

Der Kopf wirr, die Gedanken drehen. Beim Versuch ein Problem zu googlen, zeigen sich bereits 33 neue.

An dieser Stelle folgt ein tiefer Seufzer

  • Überforderung, zu viel, zu schnell, zu heftig
  • Ich bin nicht gut genug, ich bin nicht schnell genug, ich weiss nicht genug
  • Ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr und überhaupt bin ich der ärmste Mensch auf dieser Welt

Und by the way, der tiefe Seufzer hat richtig gut getan, also doppeln wir nach – tiefer Seufzer!

Wieso fühlt sich seufzen so gut an? (Je öfter ich das Wort schreibe und sehe umso komischer kommt es mir vor)

Nun Seufzen braucht Luft, vor allem ein dramatischer Seufzer.

Dazu müssen wir mal so richtig tief einatmen und damit der Seufzer dann auch wirklich seufzt RICHTIG ausatmen.

Ich würde mal sagen, das ist die zweit kürzeste Meditation, die es gibt.
Von der kürzesten erzähle ich dir ein anderes Mal 😉 

Das Atmen ist ein sehr wichtiger Bestandteil für unser Leben.

  • Aufnahme Sauerstoff, Abgabe Kohlendioxid
  • Verbindung Aussenwelt zur Innenwelt
  • Die Atembewegungen massieren unseren Bauchraum und ihre Organe.
  • Lass mich ein ander mal mehr darüber schreiben, ok?

Das Seufzen hat vor allem einen erdenden Effekt.

Seufzen geht nach unten, „es holt einem runter“.

Seufzen ist schwer. Auf unserer Erde fliesst alles Schwere nach unten >> Erdanziehung.

Seufzen erdet.

Tja und was passiert genau beim erden? W​arum sagt die Bigi ständig „erde dich“?

Geerdet fühlst du dich:

  • klarer
  • sicherer
  • ruhiger
  • einflussnehmend
  • wirksam
  • mittendrin
  • gesund
  • vital
  • warm
  • gestärkt
  • zusammengehörig
  • geliebt
  • fehlt hier etwas ganz wichtiges? let me know!

So dienst du nicht nur dir sondern auch dieser Welt viel besser!

Was geschieht genau wenn ich tue was Bigi sagt? „Erde dich“….?

Du kennst sicher den Zustand nach einer Meditation, Tiefenentspannung oder Massage? Dieser einerseits sehr träge und andererseits so friedvolle Bewusstseinszustand? Du fühlst dich total frei, deine Gedanken sind ruhig aber du fühlst dich auch irgendwie langsam und schwer, richtig?

Nun, das ist das Erden. Es holt uns runter. Es gibt uns Halt, Ruhe, Frieden, Klarheit auf der einen Seite, bremst uns aber auf der anderen Seite (gefühlt) aus, lässt uns langsam erscheinen, müde, uneffektiv.

Unser Körper besteht aus der gleichen Materie wie die Erde. Während einem bewussten "erden" verbindet er sich mit der Erdenergie, tankt auf und regeniert auf höchster Ebene. Bigi Maier, Bigmove.ch

Click to Tweet


Das Erden ist eine der wichtigsten Regenerationen für deinen Körper.

In diesem Zustand werden wir uns unserer Materie und Trägheit bewusst und empfinden das als schwer und schleppend.

In unserem Alltag sind wir zu 99%, jup, zu 99% mit unserem Bewusstsein im Kopf. 

Dort ist alles flüchtig, die Äther-Energie ist kaum spürbar. Gedanken sind unglaublich schnell.

Je häufiger wir uns erden und uns mit der natürlichen Trägheit unserer eigenen Materie verbinden, umso mehr gewöhnen wir uns daran.

Denn die Trägheit der Erde entspricht uns. Es ist diese Trägheit, die uns so oft fehlt. Trägheit ist etwas Dichtes, etwas Füllendes. Ihr Fehlen hinterlässt Leere! Think about ♥.

In unserer Gesellschaft ist es oft so, dass wir, wenn überhaupt, erst im Erwachsenenalter richtig auf der Erde landen.

Als Baby kommen wir meistens ein einem Spital zur Welt und dann geht es gleich los. Bluttests, Sauerstoffaufnahme prüfen, Nabelschnur durchtrennen, auf die Station fahren…

Danach Jahre der Unsicherheit der jungen Eltern, die einfach alles richtig machen wollen und so das Wichtigste viel zu wenig leben – nämlich einfach mal mit dem Baby SEIN und ankommen!

Danach Kindergarten, Schule, Ausbildung, Freunde, erste Liebe…..

Jugendlicher Seufzer an dieser Stelle….

Also Bigmover: ERDE DICH!

Sei einfach mal da! Und nimm deine Kinder gleich mit. Egal was du fühlst, egal was es auslöst -  sei einfach mal da!

Ich hab für sowas doch keine Zeit! Wie erde ich mich denn?

Dazu gibt es 1001 Möglichkeiten. Die Richtige(n) ist/sind die, die dich in die Ruhe führen. Länger ist nicht besser, teurer nicht effektiver und zeremonieller nicht wirksamer.

Ich hab dir mittels einer kleinen Grafik eine Methode gemacht dich zu erden. Dauer ab 1 Minute (nach oben offen).

>>> Dazu brauchst du aber etwas – die Entscheidung, es tun zu wollen!

1. Fühl deine Auflage.
Egal wo und wie du gerade sitzt oder stehst – fühle die Unterlage und gib dich ihr bewusst hin. Lass dich hineinsinken.

2.  Spür deine Füsse
Schuhe, keine Schuhe. Harter Untergrund oder weich – stell deine Füsse bewusst auf die Erde ab. Fühle den Kontakt deiner Fusssohlen, entspanne deine Beine.

3. Atme bewusst und tief – seufze
Nimm 3 tiefe Atemzüge durch deine Nase tief in deinen Bauch und atme dann durch deine Füsse in die Erde aus.

4. Die Kraft der Erde
Lass die Energie der Erde durch die Verankerung in dich hineinströmen. Öffne dich für die Kraft der Erde.

Klick zum Vergrössern

Infographik Bigmover erde dich

Die Königin für dein "erde dich"! Yoga

Versuche es. Hol dir jetzt gleich 2 Lektionen Yoga mit mir zu dir nach Hause.

Abschalten, Kraft tanken und den ganzen Körper bewegen.

Bigmove Yoga Schnupperlektion für daheim

About the Author

Love yourself where you are, das ist meine Message. Ich möchte dich mit allem was ich tue in deine Selbstliebe begleiten. Egal wo du hin möchtest, egal was du erreichen möchtest, egal welche Klarheit du brauchst - dein Ausgangspunkt ist wesentlich. Beginne in Liebe, in Liebe zu Dir!

Leave a Reply 2 comments

Mark - 10/10/2017 Reply

Erden ist gut. Aber die Gesellschaft will mich nicht so oder so. Ich will das selber. Allerdings, wenn ich mich bewerbe oder einen Partner suche, wird es kritisch. Die ganze Sache ist nicht ganz so einfach. Aber Entschleunigung und Entspannung sind immer gut.

    Bigi Maier - 10/10/2017 Reply

    Hey Mark, danke für deine Gedanken. Verstehe ich dich richtig, dass du im Clinch bist mit sein, wie du bist und sein, wie du musst? Magst du mir erklären was kritisch ist? Ganz liebe Grüsse zu dir.

Leave a Reply: