Wie beschäftigt bist du damit, andere und dich zu verurteilen?

Wie beschäftigt bist du damit, andere und dich zu verurteilen?

andere und dich zu verurteilen

Wie gut bist du darin, andere und dich zu verurteilen?

Streng sein ist da so ein Thema bei mir. 

Früher wurde ich oft angesprochen, ob ich denn schlechte Laune habe... 

Einfach so, auch von wildfremden Menschen. Meistens männlich, irgendwo im Bars oder Clubs. Abgesehen davon, dass ich es nie als eine sehr clevere Anmache empfand, ärgerte es mich zutiefst.

Ich fühlte mich angegriffen und total bemängelt. 

Ich verkrampfte und verbrachte Abende mit anstrengendem Lächeln. Bloss nie die Mundwinkel ausser Kontrolle verlieren, bloss immer grinsen, sonst wirst du wieder kritisiert. Was für Scheiss Abende das waren kannst du dir vorstellen.... 

Später habe ich bei einer meiner Lehrerinnen folgendes aufgegriffen:

Durch die Strenge, die wir uns selber gegenüber haben, wirkt auch unser Blick auf andere sehr streng!

Bääääm - das sass! 

Denn ja, ich bin sehr streng mit mir selber.

Ich bin:

  • nicht gut genug
  • nicht schlank genug
  • nicht schlau genug
  • nicht wichtig genug
  • nicht erfolgreich genug
  • nicht sexy genug......
  • endlose Liste.

Kennst du?

Und da wurde es mir zum ersten Mal bewusst, dass ich diese Strenge, die ich an mich selber richtete, genauso auch auf mein Umfeld projiziere. 

Denn in der Strenge liegt eine Form von Ablehnung. 

So wie du jetzt bist, bist du nicht ok. Und obwohl es mir total unbewusst war, haben meine Augen oft genau das ausgestrahlt. 

Ob du es glaubst oder nicht, seit da hab ich das nie mehr gehört. Obwohl ich ja noch immer das selbe Gesicht habe (ich gab ihm dann jeweils die Schuld, dass man mich so wahrnahm...), auch kein Botox gespritzt habe (der Gedanke war in der Tat vorhanden....) und auch keine maskenbildenden Makeups auftrug.

Ich habe mir mehr erlaubt, mehr "Unperfektheit", mehr "Fehler" und vor allem ganz viel Bigi

Dieser Weg ist noch nicht beendet, wird es wohl auch nicht. Ein schöner Weg, ein guter Weg, ein sanfter Weg und für mich der einzig richige Weg.

Sanfter zu mir, sanfter zu dir. Mehr Liebe für mich = mehr Liebe für Dich

Seit mutig und schreib mir deine Gedanken in die Kommentare..... 


About the Author

Love yourself where you are, das ist meine Message. Ich möchte dich mit allem was ich tue in deine Selbstliebe begleiten. Egal wo du hin möchtest, egal was du erreichen möchtest, egal welche Klarheit du brauchst - dein Ausgangspunkt ist wesentlich. Beginne in Liebe, in Liebe zu Dir!

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: