Trainiere nicht GEGEN etwas – Trainiere FÜR etwas!

Trainiere nicht GEGEN etwas – Trainiere FÜR etwas!

trainiere für etwas nicht gegen

Trainiere nicht, um etwas zu bekämpfen! Trainiere für das, was du möchtest.

Hör auf, wegen dem "Kalorien verbrennen" zu trainieren und starte mit einem Training für Kraft und Kondition.

Konzentriere dich in deinem Training weniger darauf, was du verlieren willst (Fett) und mehr darauf, was du aufbauen möchtest (Muskeln). 

Dein Körper verbrennt automatisch ganz viele Kalorien, um diese zu erhalten!

Du kannst trainieren, rennen, powern bis dein Arsch am Boden schleift und wirst damit vor allem deine Muskelmasse zerstören. 

WAS BEDEUTET -

du bekommst einen schwächeren Körper mit wenig Muskelmasse, der wunderbar Fett einlagern kann und wird....

Viele sehr schlanke Personen haben einen unheimlich ungesunden Fettprozentwert (Verhältnis Muskelmasse zu Fettgewebe) in ihrem Körper. 

Dieses Verhältnis änderst du am erfolgreichsten in Richtung fit und gesund, indem du deine Muskelmasse erhöhst. 

INDEM DU DEINE KRAFT SINNVOLL AUFBAUST!
Lass dich von Profis beraten  

"Aber ich will nicht aussehen wie Schwarzenegger...!"
Sweety, das wird dir auch nicht einfach so geschenkt... 

CHANGE YOUR MINDSET!
Ausserdem fühlt es sich ganz anders an, den Fokus auf etwas zu halten, das du möchtest, statt immer nur zu sehen, was du loshaben möchtest.

Und genau das ist ein weiteres Puzzlestück für dein Dranbleiben, für deine Motivation.

Wanna talk? Dann melde dich bei mir, ich freue mich.

bigmove quiz

Hoi, ich bin die Bigi

Möchtest du lernen, wie du jetzt wirklich fit und klar wirst ohne Zwang oder schlechtem Gewissen und was deine echte Motivation damit zu tun hat?

About the Author

Love yourself where you are, das ist meine Message. Ich möchte dich mit allem was ich tue in deine Selbstliebe begleiten. Egal wo du hin möchtest, egal was du erreichen möchtest, egal welche Klarheit du brauchst - dein Ausgangspunkt ist wesentlich. Beginne in Liebe, in Liebe zu Dir!

Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: